Entwurf
Neubau Aussegnungshalle

Wir durften den Neubau einer Aussegnungshalle in Schöllnach entwerfen und planen.

Der neue Standort der Aussegnungshalle deckt sich mit dem des bereits bestehenden Gebäudes. Dies ist jedoch schon viel zu lange zu klein, nicht barrierefrei und ebenso nicht mehr zeitgemäß.

Der Neubau bietet Platz für mindestens 45 Personen (Sitzplätze). Zudem sind Räume für Aufenthalt, Umkleide, Lager und Sanitäranlagen in einem separaten Nebengebäude geplant. Die Barrierefreiheit spielt eine wichtige Rolle und wurde sowohl im Innenraum als auch bei den Außenanlagen bedacht.

Während sich die Aussegnungshalle durch die vertikal in Holz geschalte Fassade sehr gut in die Umgebung einfügt, sorgen im Innenraum vertikale Holzlamellen für Behagen und eine gute Raumakustik.

Durch die Öffnung der kompletten Giebelfassade in Richtung Friedhof und alter Kapelle ist der Aussegnungsraum sehr hell und offen gestaltet.