Projekt 03_Instandsetzung historische Mauer

Instandsetzung
historischen Mauer

Die historische Friedhofsmauer in Röhrnbach steht unter Denkmalschutz und wurde um 1875 errichtet.

Verschiedene Sanierungsphasen waren erkennbar. Daher war ein einheitliches Fugenbild nicht mehr vorhanden. Die Mauerfugen waren durch Feuchte (Frost-Tau-Wechsel) sowie Bewuchs stark geschädigt. In Teilbereichen drohte die Mauer einzustürzen.

Der Bewuchs sowie das Fugenmaterial wurden entfernt und gelockerte Steine gesichert.

Eingemauerte Zuganker dienen der zusätzlichen Stabilisation. Hohlstellen in der Mauer wurden mit Traßkalkmörtel verpresst und die Mauerkrone mit den historischen Granitplatten neu aufgemauert. Die Abdichtung des Fundamentbereichs erfolgte durch eine Lehmpackung. Das gesamte historische Mauerwerk wurde neu verfugt.