Ein neues Kirchenportal für die Marktgemeinde Eging am See

Im Zuge der Marktplatzsanierung Eging am See (Realisierungswettbewerb 2018/2019) wurde das an die Pfarrkirche angrenzende Wohn- und Geschäftshaus abgerissen. Die nun freistehende Westfassade der Pfarrkirche ist prägendes Element des Markt- und Kirchplatzes und muss neu gestaltet werden. Für die Planung und Ausführung wurde das Planungsbüro Grassl beauftragt. Entwurf: Die Lage und Ausrichtung der Pfarrkirche zum [...]

Baugebiet „zur alten Wagnerei“

Das geplante Baugebiet befindet sich zwischen Deching und Außernbrünst. Das Grobkonzept basiert auf einem ökologischen Leitgedanken und stellt das Wohnen, Arbeiten und Leben mit- bzw. nebeneinander in den Mittelpunkt. Planungsgedanken | Philosophie: zur-alten-wagnerei-planungsgedanken-philosophie Haben Sie Interesse? Hier können Sie den Bewerbungsbogen downloaden: zur-alten-wagnerei-bewerbungsbogen Den ausgefüllten Bewerbungsbogen können Sie direkt per E-Mail oder Post an das [...]

Der Narr von Vilshofen

Seit Jahrhunderten ziert ein in das Gesims integrierter Narrenkopf die Stadtpfarrkirche Vilshofen. Im Zuge der Dachinstandsetzungsarbeiten wurde dieser freigelegt und gereinigt. Es handelt sich um einen im Apsis-Gesims integrierten Eckstein aus Sandstein aus dem eine figürliche gotische Steinmetzarbeit, ein Narr, ausgearbeitet wurde (ca. 1513). Außerdem wurde ein bedeutsames Steinmetzzeichen entdeckt. Steinmetzzeichen sind individuelle Signaturen der [...]

Sanierung
ehem. Gasthaus zur Fels‘n

Das ehemalige Gasthaus zur Fels’n ist das älteste, schriftlich bezeugte und bis 1999 betriebene Wirtshaus in Passau. 1647 wurde das Gebäude erstmals urkundlich erwähnt. Den Rufnamen „Fels’n-Lisl“ verdankt das Gebäude der früheren Eigentümerin Elisabeth. Das durch das Hochwasser 2013 massiv geschädigte Gebäude wurde komplett saniert. Für den Erhalt und die Sanierung hat sich ein Verein [...]

Dachinstandsetzung
Stadtpfarrkirche Vilshofen

Die Dachkonstruktion der Stadtpfarrkirche Vilshofen von 1803 war im Traufbereich extrem feuchtegeschädigt. Über viele Jahre hinweg wurde die Holzkonstruktion durch Sturmschäden etc. immer wieder feucht, konnte jedoch im Traufbereich aufgrund von sämtlichem Bauschutt und loser Dämmung nicht austrocken. Dies verursachte lange unbemerkt extreme Fäulnisschäden sowie die Ausbreitung des Hausschwammes. Die Fußpunkte der Dachkonstruktion waren zum [...]

Instandsetzung
historischen Mauer

Die historische Friedhofsmauer in Röhrnbach steht unter Denkmalschutz und wurde um 1875 errichtet. Verschiedene Sanierungsphasen waren erkennbar. Daher war ein einheitliches Fugenbild nicht mehr vorhanden. Die Mauerfugen waren durch Feuchte (Frost-Tau-Wechsel) sowie Bewuchs stark geschädigt. In Teilbereichen drohte die Mauer einzustürzen. Der Bewuchs sowie das Fugenmaterial wurden entfernt und gelockerte Steine gesichert. Eingemauerte Zuganker dienen [...]

Innenrenovierung
Pfarrkirche Wildenranna

Die Pfarrkirche in Wildenranna wurde 1904 – 1906 unter Architekt Johann Baptist Schott aus München erbaut. Durch spätere Innenrenovierungen und die Übertünchung der Wandmalereien war ein einheitliches stimmiges Gesamterscheinungsbild nicht mehr vorhanden. Ziel der Renovierung war deshalb die Entwicklung und Umsetzung eines harmonischen und geschlossenen Konzeptes für den gesamten Kircheninnenraum. Es erfolgte eine Rekonstruktion der [...]

Außenrenovierung
Pfarrkirche Aicha v. W.

Die Pfarrkirche in Aicha v. Wald wurde 1726 – 1735 erbaut. Im Zuge der Außenrenovierung wurde die bestehende asbesthaltige Faserzementplatten entfernt und durch eine Schieferdeckung ersetzt (altdeutsche Deckung).